Review: Airport Lounge Hamburg

0
158
Airport Lounge Hamburg Review
Airport Lounge Hamburg Review

Bei einem Rückflug von Hamburg nach Köln konnten wir einige Zeit in der Hamburger Airport Lounge verbringen und diese ausgiebig testen. Hier lest ihr unser Review.

Dieser Review ist Teil des Tripreports Horrorflug mit Eurowings nach Hamburg

Ankunft und Atmosphäre

Die Lounge erreicht man von der zentralen Halle Airport Plaza des Hamburger Flughafens kurz hinter der Sicherheit über einen Fahrstuhl in die oberste Etage.

Mit unseren Priority Pässen gewährte uns der freundliche Mitarbeiter am Empfang zügig Einlass in die geräumige und helle Lounge, die einen guten Blick auf das Vorfeld und den Innenraum des Airport Plaza erlaubt, wodurch unser Sohn immer etwas zu Gucken hatte.

Airport Lounge Hamburg
Airport Lounge Hamburg

Wir waren zur nachmittäglichen Rush-Hour in der Lounge, hatten aber keine Probleme eine Sitzreihe mit Tisch zu ergattern. Die Möblierung ist modern und angenehm, die Tische und Stühle stehen nicht zu dicht aneinander und schnell hat man die zentrale Anlaufstelle für Essen und Getränke erreicht.

Airport Lounge Hamburg
Airport Lounge Hamburg

Gastronomie der Airport Lounge

Vom gastronomischen Angebot her, muss ich offen gestehen, hätte ich mir etwas mehr gewünscht. Es gab lediglich kalte Speisen, einen Nudelsalat, einen Kartoffelsalat und einige andere Salate in der Kühlung. Daneben noch Brezel, Brot und Aufschnitt und einige Desserts im Glas. Die Hoffnung auf eine warme Mahlzeit vor dem Flug hatte sich somit erledigt.

Airport Lounge Gastronomie
Airport Lounge Gastronomie

Durch die Annulierung unseres Fluges hatten wir die Gelegenheit, am nächsten Morgen wieder hier zu frühstücken. Dabei gab es Brot, winzige Brötchen und sehr trockene Croissants mit einem minimalen Angebot an Aufschnitt und Konfitüre. Da dürfte einem jeder Bäcker für fünf Euro ein besseres Frühstück auf den Tisch zaubern.

Airport Lounge Kaffee
Airport Lounge Kaffee

Von den Getränken her war das Angebot ausreichend. Wasser, Wein, Bier, Softdrinks, Tees und Kaffee … daneben etwas trockenen Kuchen. Wie man es von einer durchschnittlichen Lounge her halt erwartet.

Airport Lounge Bar
Airport Lounge Bar

Sonstiges

Immerhin die Angestellten waren auf Zack und benutzte Teller standen nie lange auf den Tischen. Alles wirkte sauber und hygienisch.

Auch die Sanitäreinrichtungen waren zweckmässig, aber sauber.

Airport Lounge Hamburg Review – Fazit

Im Fazit ist die Hamburger Airport Lounge im Review von Ausstattung und Atmosphäre angenehm, verfügt aber über ein eher unterdurchschnittliches gastronomisches Angebot. Lieber zuerst woanders am Flughafen was essen und dann in der Lounge die Wartezeit mit einem Glas Wein genießen.

Links: Lounge bei Priority Pass

 

Vorheriger ArtikelWas ist Wetlease bzw. Wetleasing?
Nächster ArtikelReview: Adina Hamburg Speicherstadt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.